Dienstag, 13. Juli 2010

Felix der Glückliche...


... ist im Moment eher ein Bild des Jammers, der arme Kerl. Weil es gestern morgen schon so heiß und schwül war, sind wir ganz schnell nach Schulschluß an die Oestertalsperre zum abkühlen gefahren. Das Ergebnis waren 5 Minuten im Wasser und dann 15 Minuten beim Tierarzt. Felix ist ins Wasser gesprungen und direkt auf eine Glasscherbe und hat sich die Pfote aufgeschnitten. Können diese biertrinkenden Idioten ihre Flaschen nicht mit nach Hause nehmen? Muß man sowas echt ins Wasser schmeissen, damit auch jeder reintritt? Felix ist dann von unserem supernetten Tierarzt auch ganz schnell versorgt worden, die Pfote mußte geklammert werden und jetzt humpelt er auf 3 Beinen durch die Gegend, darf die nächsten 10 Tage nicht ins Wasser und guckt jeden so mitleiderregend an, dass der Fleischwurstverbrauch seit gestern sprunghaft angestiegen ist ...

Kommentare:

  1. der arme.... ärgert mich auch, wenn andere ihren Müll einfach anderen überlassen!
    Toll sieht euer Felix aus, der Husky ist nicht zu leugnen und darum wird es schneller heilen als in 10 Tagen, denn diese Hunde sind anders als jeder andere Hund. Spreche aus Erfahrung, hatte 16 Huskys.

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  2. Armes Hundi
    meine Tochter hat sich beim baden in unserem Fluß auch schon an einer Scherbe verletzt. Echt! Idioten! Überall das Gleiche!
    Gute Besserung....

    LG Anju

    AntwortenLöschen
  3. Menno, der arme Felix !
    Mein Felix hat sich auch mal in einem Feld die Pfote an einer Scherbe tief aufgeschnitten. Wie können Menschen so gedankenlos sein ? Es kann ja wer weiss was passieren, auch Wildtiere können sich dran verletzen, mit denen aber keiner zum Arzt geht oder Kinder.
    Erst vor kurzem hab ich auch darüber einen Post geschrieben. Wenn ich sowas sehe, dann räum ich das weg.
    Du kannst Deinem Kleinen ja doch wenigstens bei der Hitze von oben ein nasses Handtuch auflegen ? Ich wünsch ihm gute Besserung !
    Eve

    AntwortenLöschen
  4. Der arme Schatz, davor habe ich auch immer Angst, dass einer von unseren beiden Schäferhunden in so was reintritt. Vor einigen Tagen habe ich bei uns auf der Wiese ein Weinflasche weggeräumt, über die der Traktor gefahren war, die Scherben standen 10 cm spitz nach oben. Da könnte ich echt kotzen. Die Menschen haben kein Gewissen mehr.
    Liebe Grüße und gute Besserung für Felix.
    Dagmar

    AntwortenLöschen